Netzwerken!

+

Mail Spam: so schützen Sie sich vor Phishing

Mai 18, 2012


Sicherheit cornelia es said No Comments

Mail Spam, Phishing, Trojaner als Email-Attachments und Betrugsversuche per Mail nehmen immer wieder neue Formen an – und werden zunehmend intelligenter.
So schützen Sie sich:

Heute erreichte mich eine relativ seriös wirkende Rechnung per Mail, die mit einem virenverseuchten Anhang versehen war:

Sehr geehrter Kunde,

Sie haben heute bei DesignersHeaven die Premiummitgliedschaft beantragt. Die Summe in Höhe von 348,59 EUR wird in den nächsten Tagen von Ihrem Girokonto abgetragen.

Sie sind jetzt für die kommenden 3 Monate Elite-Mitglied und können in vollem Umfang die Elitedienstleistungen nutzen.

Zahlungsaufforderungen sind aus Sicherheitsmaßnahmen laut dem §§ 3c, 2f BDSG, aus der Beilage zu entnehmen.
Die Stornierung der Sonderdienste, ist mit der im zugefügten Ordner gelegten Kündigung an Maria@Friedrich-kanzlei.at zu senden.

Ihr E-Mail-Support

Mayer GmbH
Audorfring 15
36393  Berlin

Telefon: (+49) 471 76248904
(Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
Ort ist Bacharach
Umsatzsteuer-Id: DE835260250 Geschäftsfuehrer: Christian Schulte

Diese Mail ist intelligent aufgebaut: sie wirkt zunächst seriös und animiert stark dazu, die angehängte Datei zu öffnen. Doch es ist größte Vorsicht geboten:
Öffnen Sie solche Anhänge niemals!

  • Selbstverständlich habe ich keine derartige Premiummitgliedschaft abgeschlossen
  • Vor allem habe ich das anhängende .zip nicht geöffnet!
    Ziel solcher Mails ist ja meist, durch das Öffnen der .zip-Datei einen Trojaner o.ä. auf dem Rechner zu installieren
  • Die Domain friedrich-kanzlei.at ist nicht registriert
  • Die angegebene Umsatzsteuer-ID ist formal falsch
  • Die PLZ für Berlin existiert ebenfalls nicht

Phishing: so schützen Sie sich!

Wenn Sie eine solche oder ähnliche Mail erhalten:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Rechner geschützt ist.
    Es gibt eine Reihe sehr guter Antivirenprogramme für den PC. Auch wenn die bekannten Programme kostenpflichtig sind und für die regelmäßigen Aktualisierungen der Virensignaturen ein Jahresabo benötigen – investieren Sie in Ihre Sicherheit und sparen Sie nicht am Schutz Ihres Rechners!
  • Öffnen Sie keinesfalls die Anhänge von Mails unbekannter Absender!
    Viele Spam Mails werden in der Absicht versendet, Trojaner oder Schadsoftware auf Ihrem Rechner zu installieren, die u.a. Ihre Passworte ausspähen oder Schaden anrichten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Absender der Mail kennen
  • Prüfen Sie bei Rechnungen Unbekannter die Umsatzsteuer-ID. Testen Sie die Umsatzsteuer-ID z.B. bei ust-idnr.eu
  • Prüfen Sie die Adresse – stimmt die PLZ mit der Stadt überein? Gibt es diese Adresse und diesen Anbieter überhaupt?
  • Senden Sie verdächtige Dateien an den Entwickler Ihres Virenschutzes (z.B. an die Security Labs von GData oder das Kasperski Security Lab)
  • Überwachen Sie die Abbuchungen von Ihrem Konto!

Falls es zu einer Abbuchung kommen sollte:

  • Stornieren Sie unberechtigte Abbuchung umgehend
  • Informieren Sie Ihre Bank über den Betrugsversuch
  • Wenden Sie sich an Ihren Rechtsanwalt oder Ihre Rechtsanwältin

Tagged with:

Leave a Comment

Please keep in mind that comments are moderated and rel="nofollow" is in use. So, please do not use a spammy keyword or a domain as your name, or it will be deleted. Let us have a personal and meaningful conversation instead.