Webspace setzt sich aus “Web” als Kurzform für das WorldWide Web (www) und dem englischen Wort “space” für Platz bzw. Raum zusammen.

Webspace bezeichnet den physikalischen Raum auf einem Webserver, an dem sich Dateien (z.B. Ihre Website, Bilder, Datenbanken, Scripte etc.) befinden. Sie können Dateien meist per FTP auf den Server hoch laden.

Webspace können Sie z.B. bei einem Webhoster buchen, wo sie sich den Webspace auf einen Server meist mit mehreren anderen Kunden teilen.

Wenn Ihr Webspace für Content Management Systeme wie WordPress geegnet sein soll, muss er mit dynamischen Optionen ausgestattet sein: für WordPress muss er mit PHP als Programmiersprache und MySQL als Datenbank ausgestattet sein.

Praktisch gesehen ist Ihr Webspace der “Bauplatz” für Ihren Internetauftritt, wohingegen die Domain die dazugehörige Adresse ist. 

Ausführlichere Definition von Webspace bei Wikipedia »

« Back to Glossary Index