KK-Anträge werden beim Domainumzug eingesetzt und dienen der Überprüfung der Inhaberschaft von Domains beim Providerwechsel.

KK steht eigentlich für Konnektivitätskoordination und ist ein veralteter Begriff der DeNIC (Deutsches Network Information Center – für die Verwaltung von Domains mit der Endung .de zuständig) für das Verfahren beim Providerwechsel.

Da bei einem Wechsel des Webhosters oder Providers die DeNIC über diesen Vorgang informiert werden kann (damit sie ihre Verwaltungs- und Informaitonsaufgabe erledigen kann), ist es nötig pro umzuziehender Domain einen KK-Antrag auszufüllen.

Weitere Informationen zu KK (Konnektivitätskoordination) finden Sie bei Wikipedia »

« Back to Glossary Index